Mercedes-Benz 219.

Der Mercedes Ponton war die erste Neuentwicklung von Daimler-Benz nach dem zweiten Weltkrieg.  Mit der Baureihe W120 verabschieden sich die Konstrukteure von der traditionellen Postkutschen-Bauweise. Anstelle des separaten Rahmens mit aufgeschraubter Karosserie hat dieses Auto erstmals bei Mercedes Benz eine selbsttragenden Karosserie nach amerikanischem Vorbild. Geplant waren ein je ein Vierzylinder Diesel und Benziner, sowie ein etwas größerer und deutlich komfortablerer Sechszylinder Benziner.

Dieses Fahrzeug, eines von 27845 produzierten Exemplaren ist heute eine Rarität. Es wurde am 07. Januar 1958 nach Norwegen ausgeliefert und dort am 10.Februar mit dem amtl. Kennzeichen „I-1440“ zum Verkehr zugelassen. Bis auf wenige Jahre ist die Historie des Fahrzeuges belegt. 

Nach dem Re-Import nach Deutschland wurde der Wagen am 31.08.1988 nur kurzzeitig wieder zum Verkehr zugelassen. In der Folgezeit stand er als Blickfang im Ausstellungsraum eines Autohändlers und wurde nur gelegentlich bewegt.

Am 05.10.2007 wurde der Dornröschenschlaf des Mercedes-Benz beendet und als historisches Fahrzeug mit dem Kennzeichen „TR MB 219H“ zugelassen. Die Laufleistung betrug zu diesem Zeitpunkt erst 54.381 Kilometer.

Impressionen des MB 219 finden Sie hier in der Bildergalerie.

 
Technische Daten des Fahrzeuges:                                  
 
Karosserie
Länge (mm): 4680
Breite (mm): 1740 
Höhe (mm): 1560
Leergewicht (kg): 1260
Türen: 4
Sitzplätze: 5-6
 
Motor
Zylinderzahl: 6 in Reihe
Hubraum (cm³): 2195
Leistung (kW/PS bei U/min): 66/90/4800
Drehmoment (Nm bei U/min): 170/2400
Kraftstoffverbrauch (Ltr/100km): ca. 12 l Super Plus

 

 

Kontakt/Impressum

Fragen? Rufen Sie einfach an! Tel. 0171 / 19 06 531 oder schreiben Sie eine eMail an info@oldtimerfahrten-trier.de !
 

Ausflugsziele

Ausflüge in der Region Saar-Mosel-Eifel. Genießen Sie die Schönheit der Natur! [mehr]

 

Stadtrundfahrten


Stadtrundfahrten in Trier.
Lassen Sie sich mit Stil durch Deutschlands älteste Stadt chauffieren. [mehr]
 

Sicherheit geht vor!

Das Fahrzeug befindet sich stets in verkehrssicherem Zustand. Die Hauptuntersuchung (TÜV) wird in jährlichem Abstand durchgeführt. Der Chauffeur ist  im Besitz eines Personen- beförderungsscheines und fährt seit vielen Jahren unfallfrei.